Was bedeutet Video Pass Through?

Video Pass Through ermöglicht durch ein VR-Headset in die Realität, die reale Umgebung des Nutzers, zu blicken. Durch zwei Kameras an der Vorderseite des VR-Headsets wird die Außenwelt aufgenommen und auf dem Bildschirm vor den Augen des Nutzers, optimalerweise latenzfrei, wieder abgespielt. So lassen sich virtuelle Objekte in einen realen Hintergrund einbetten und damit hochauflösende Mixed-Reality-Anwendungen generieren. Zum Beispiel mit der Varjo Volvo Demo.