Was ist Spatial Computing?

Der Begriff Spatial Computing wurde im Jahre 2003 von Simon Greenworld geprägt. Er bezeichnet die Interaktion zwischen Mensch und Maschine. Dabei stellt die Maschine Verweise zu realen Objekten im Raum her und manipuliert diese. Große Fortschritte in diesem Bereich erzielten bisher die Unternehmen Microsoft und Magic Leap. Sie setzen auf räumliches Rechnen. Dabei werden physische Interaktionen wie Körperbewegungen, Gesten und die Sprache als Eingabemedium für die interaktiven und digitalen Mediensysteme genutzt. In den Bereich des Spatial Computings fallen die Bereiche Virtual Reality, Augmented Reality und Mixed Reality.

Definition von Spatial Computing

Die genaue Definition ist kompliziert, da es sich dabei um ein generelles Konzept handelt, dass sich auf eine große Anzahl an Technologien bezieht. Prinzipiell ist es das Spatial Computing, dass erklärt, wie der Mensch in die Welt der Computer eintreten kann, anstatt ausschließlich aus der Ferne mit ihr zu interagieren. Dadurch verschmelzen die reale Welt und die digitale Welt mehr, als es bisher möglich war.

Dieses Verschmelzen ist nur deshalb möglich, weil sich die modernen Computersysteme umfangreich weiterentwickelt haben. Der Computer ist nicht länger eine statische Maschine, sondern in intelligenten Brillen, intelligenten Lautsprechern, auf dem Smartphone mittels intelligenter Assistenten und im Smarthome verbaut.

Einsatzgebiete des räumlichen Rechnens

  • Das räumliche Rechnen ist ein komplexer technologischer Aspekt. Er definiert, wie mit der digitalen Landschaft interagiert wird. Spatial Computing kommt dabei in unterschiedlichen Bereichen zum Einsatz:
  • Im privaten Bereich beispielsweise bei Carsharing Apps, bei der Standortmarkierung in den Sozialen Medien oder bei AR Apps wie Pokémon Go vor.
  • Im medizinischen Bereich wird ebenfalls auf räumliche Computertechnologie gesetzt, wenn Krankheiten verfolgt werden.
  • Im Bereich Umwelt wird das Verhalten bereits ausgestorbener Arten berechnet.
  • In der Fahrzeugtechnologie, wenn das fahrerlose Auto über die Straße fährt und sich an den örtlichen Gegebenheiten orientieren muss.

Virtual Reality und Augmented Reality

In der Augmented Reality ist es möglich, die digitale Welt direkt mit der realen Umgebung zu verbinden. Ein Beispiel dafür ist die App eines Möbelgeschäfts, mit deren Hilfe ein Schrank direkt im eigenen Wohnzimmer platziert werden kann. Das hilft bei der Entscheidungsfindung und zeigt, ober der Schrank zum restlichen Mobiliar passt. Damit bietet sie die Möglichkeit, zwei Räume in einer Art und Weise zusammenzuführen, die ein besseres Verständnis für die einzelnen Komponenten schafft.

In einem größeren Maßstab kommt diese Technologie bei der Boeing zum Einsatz. Hier können Ingenieure mithilfe der AR feststellen, an welchen Stellen innerhalb des Flugzeugs eine Verkabelung notwendig ist. Dieser neue Workflow steigert die Effizienz der Installation und sorgt für einen Zeitgewinn von 30 Prozent im Vergleich zur traditionellen Installationsmethode. Gleichzeitig wird die Wahrscheinlichkeit für Fehler um 90 Prozent reduziert.

Anders verhält es sich mit der virtuellen Realität. Sie gibt dem Menschen die Möglichkeit, sich selbst in einer virtualisierten Umgebung einzubinden. Dadurch können Spiele in einem besonderen und aufregenden virtuellen Raum gespielt werden. Im Unternehmen kann die VR-Technologie beispielsweise für Schulungen oder das Qualifikationsmanagement eingesetzt werden. Fähigkeiten und Fertigkeiten können dadurch in einem sicheren, geschützten und kontrollierten Raum trainiert werden. Auch hier erhöht sich der Lerneffekt. Studien zu folge um 230 Prozent. Auch die Lerngeschwindigkeit wird um 20 Prozent erhöht, verglichen mit der Geschwindigkeit einer traditionellen technischen Ausbildung.

Du interessierst dich für die Entwicklung einer VR oder AR Applikation? Du hast vielleicht schon eine konkrete Idee oder bist noch auf der Suche nach Inspiration? Mache heute den ersten Schritt und erhalte Antworten auf deine Fragen:

Unsere VR-Experten helfen dir gerne bei einer unverbindlichen Einschätzung deines Projekts! Erfahre jetzt alles was du wissen musst, um deine Firma oder Organisation in die Welt der virtuellen und erweiterten Realität zu führen. Es lohnt sich!

Mache jetzt den ersten Schritt!

Suhail Ahmad – Individual Solutions & Business Development

Du interessierst dich für die Entwicklung einer VR oder AR Applikation? Du hast vielleicht schon eine konkrete Idee oder bist noch auf der Suche nach Inspiration? Mache heute den ersten Schritt und erhalte Antworten auf deine Fragen:

Unsere VR-Experten helfen dir gerne bei einer unverbindlichen Einschätzung deines Projekts! Erfahre jetzt alles was du wissen musst, um deine Firma oder Organisation in die Welt der virtuellen und erweiterten Realität zu führen. Es lohnt sich!

Mache jetzt den ersten Schritt!

Suhail Ahmad – Individual Solutions & Business Development