Rückblick 2019: Ein großartiges Jahr für World of VR

Zum Ende des Jahres 2019 können wir auf ebenso spannende, wie erfolgreiche Projekte und Ereignisse zurückblicken – und möchten diese gerne mit Euch teilen.

In diesem Blog findet Ihr eine Übersicht über unsere Projekte, von Apps für Trainings und großen Leuchtturm-Projekten, über die Veröffentlichung unserer zwei Produktlösungen Vcademy und InnoClass bis hin zu unserer neuen Webseite. Außerdem erfahrt Ihr, wie wir die diesjährig veröffentlichte VR-Brille Oculus Quest innovativ einsetzen konnten und was uns die Technik in Zukunft noch ermöglichen wird. Darüber hinaus möchten wir Euch die hervorragenden Zukunftschancen mit XR präsentieren. Zum Schluss wird’s fröhlich mit unserer diesjährigen Weihnachtsfeier im Phantasialand und Vergrößerung des World of VR-Teams.

Virtual-Reality-Trainings steigern Absatzzahlen

Bei Konferenzen sowie Messen zur Bildung werden VR-Trainings in 360-Grad immer wichtiger. Lange Zeit warteten wir auf verlässliche Ergebnisse zum tatsächlichen Erfolg von VR-Trainings. Nun können wir mit vollster Zufriedenheit sagen, dass Unternehmen dank unserer VR-Trainings mit deutlich höheren Absatzzahlen rechnen konnten.

Virtual Reality: Grenzenlose Vorteile für E-Learning

Unsere 2019 veröffentlichte Produktlösung Vcademy bietet die Grundlage für eine skalierbare Full-Service-App. Aktuell arbeitet Telekom und Rheinenergie auf dieser Grundlage, an denen mehrere Jahre an Entwicklung und Expertenwissen behaftet sind. Unsere VR-Trainings überzeugen mit großen Vorteilen – Sie erhöhen nicht nur die Aufmerksamkeitsspanne der Teilnehmer, sondern sparen zusätzlich große Kosten bei den Unternehmen ein. Daher sollten VR-Trainings in Zukunft jedes fortschrittliche Unternehmen unterstützen.

Die durch VR ermöglichte Ortsunabhängigkeit erleichterte die Zusammenarbeit mit Teilnehmern und Coaches. So konnten wir erfolgreiche Trainings und einprägsame Storys realisieren. Dieser Trend immersiver und realistischer Trainings wurde zu einem festen Bestandteil für E-Learning – und bereichert die Branche nachhaltig.

Mixed Reality – Virtual Reality – Augmented Reality

Über E-Learning hinaus war auch Mixed Reality ein gefragtes Thema im Jahr 2019. Die 5G Mixed Reality Experience in Warschau war eines unserer diesjährigen Highlights. Die neue Mobilfunktechnik 5G lässt sich als immaterielles Konzept normalerweise nur schwer darstellen. Mit unserer physischen Sonderanfertigung konnten wir 5G greifbar machen. Detailgetreue Visualisierungen stellten die Technik leicht verständlich dar. Die Möglichkeiten  unserer Anwendungen sind wie zu sehen nahezu unbegrenzt – nur die menschliche Vorstellungskraft ist limitiert.

Neben Mixed Reality waren selbstverständlich auch Virtual und Augmented Reality wichtige Technologien. Sie bieten durch ihre vielfältigen Darstellungsmöglichkeiten besonders dem Firmenmarketing eine optimale Bühne. So konnten wir dieses Jahr beispielsweise mit KÜBLER Workwear die Messe für Arbeitssicherheit mit VR und AR bereichern.

Darüber hinaus konnten wir mit der B·A·D GmbH in Virtual Reality Beratungsmodule erstellen. Dadurch bekamen die Kunden in VR einen umfassenden Einblick in die Bereiche Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik im Unternehmenskontext.

Eine große Hilfe für dieses Projekt war die fortschrittliche VR-Brille Oculus Quest, die sogar ohne Kabel erstaunliche Leistung bringt. In einem virtuellen Showroom konnte die Brille unter anderem Kleidung hochauflösend darstellen. Oculus Quest bietet nun auch die Möglichkeit zur Handerkennung. Die Sensoren für die Umgebungserkennung sollen die Hände als ganzes erkennen, wodurch viele neue Möglichkeiten entstehen. Jedoch ist kein präzises Tracking einzelner Finger zu erwarten, doch die Latenz ist für diese Technik ganz passabel. Für einfache Eingaben ohne Controller reicht die Technik also allemal.

Die Augmented Reality Welt im Klassenzimmer

Mit dem innovativen Bildungsprojekt InnoClass haben wir die digitale Bildung für Schüler vorangetrieben. Seit der Veröffentlichung im September arbeiten die Bildungsinnovatoren von InnoClass mit Lehrern und Fachexperten zusammen. Sie setzen alles daran, bestmögliche und verständliche Lernkonzepte für individuelle Lerninhalte zu schaffen. Das Bildungsprojekt bietet nun attraktive Möglichkeiten der Kooperation, beispielsweise für Partner der Bereiche Lehrmittelerstellung, Schulbuchverlage und innovative Unternehmen an.

Individual Solutions als Alleinstellungsmerkmal

Seit diesem Jahr fassen wir unsere Projekte, für Anwendungen, die aus der Masse stechen und die Bedürfnisse von Kunden und Mitarbeiter bestmöglich erfüllen unter dem Namen Individuell Solutions.

Bei der rapiden Entwicklung von Virtual- und Augmented Reality muss man immer ein entscheidendes Stück voraus sein. Bei Individual Solutions geht es darum individuelle und auf Kundenwunsch maßgeschneiderte VR- und AR-Anwendungen zu erschaffen, um das Unternehmen auf das nächste Level zu bringen.

Unser Team sorgt dafür, dass Deiner Vorstellungskraft und Kreativität keine Grenzen gesetzt sind. Daraus resultierend ist jedes unserer Projekte einzigartig – ebenso einzigartig wie unsere Leidenschaft, die dahinter steckt. Mit Individuell Solutions treiben wir also Projekte nach vorne, die wie ein Leuchtturm den Weg weisen.

MR, VR und AR schaut optimistisch in die Zukunft

Interessierte des regionalen VR- und AR-Marktes sollten einen Blick in die kürzlich veröffentlichte Studie zu den Marktprognosen der VR- und AR-Firmen in NRW werfen. Die Studie der TH Köln kommt zu dem Ergebnis, dass die Branche noch jung ist und optimistisch in die Zukunft schaut. Aktuell seien noch geringe Umsätze zu verzeichnen, aber die Zukunftsaussichten sind vielversprechend. Die Autoren Christian Zabel und Gernot Heisenberg empfehlen sowohl eine bessere Vernetzung innerhalb der Branche, als auch mit externen Institutionen. Dadurch könnten die Unternehmen weiter gestärkt werden.

Auch wenn der Markt noch nicht so groß ist wie vor einigen Jahren erwartet, ist der Business-Ausblick positiv. Der Markt wächst in einem sanftem und stetigen Tempo. Darüber hinaus ist festzustellen, dass B2B ein starkes Standbein neben dem B2C Segment ist. Außerdem findet VR in der Industrie mit Trainingsanwendungen in Firmen in ganz Deutschland bereits Anwendung.