Pico G2: Kurz und Knapp

Die Pico G2 ist ein autarkes VR-Headset und gilt derzeit als das die beste VR-Brille, was die Leistungsstärke sowie das Gewicht angehen.

Technische Daten

Die Pico G2 ist in verschiedenen Versionen erhältlich. Die Pico G2 Pro bietet dem Nutzer erhöhte Leistung, während die Pico G2 4k an das Limit der derzeitigen VR-Auflösungen geht. Die Standartvariante kann dennoch auch schon mit 2880 x 1600 Pixeln und einer Bildrate von bis zu 90Hz auftrumpfen.

Das Headset verwendet die Qualcomm® Snapdragon™ 835 XR-Plattform mit 4+64 GB Speicher. Dieser ist mit Micro-SD-Karten auf bis zu 256 GB erweiterbar.

Die zwei reaktionsschnellen LCD-Bildschirme bieten mit einer binokularen Auflösung, der hohen Bildwiederholrate und einem Bildwinkel von 101° (FOV) ein sehr großes Sichtfeld.

An der Vorderseite des Headsets befindet sich ähnlich wie bei der HTC Vive Cosmos außerdem eine monokulare RGB-Kamera, die Blicke in den realen Raum vor Ihnen und Eingaben mit Handgesten für die Menüauswahl ermöglicht.

Anwendungsgebiete

Wie seine Vorgänger zielt das Headset eher auf die Nutzung von Geschäftsanwendungen ab. Tatsächlich hat Pico bereits Anwendungsfälle aus Geschäftsanwendungen bestätigt, die sich mit Sehbehinderten, Flugzeugpassagieren, dem Umgang mit der Angst von Zahnpatienten und der Unterhaltung während des Transports in öffentlichen Verkehrsmitteln befassen.

Darüber hinaus enthält das Headset mehrere Funktionen, die speziell für Geschäftsanwendungen geeignet sind. Eine dieser Funktionen ist der so genannte „Kiosk-Modus“. In diesem Modus startet das Headset nach dem Einschalten direkt die gewünschte Anwendung. Dies ist besonders für Messen und andere PR-Maßnahmen hilfreich.

Eine weitere Funktion unterstützt den Einsatz in Unternehmen, in denen es mehrere Benutzer gibt. Das Headset verfügt über austauschbare Gesichtspolstereinsätze, die leicht zu reinigen sind.