Was bedeutet Optical See Through?

Bei Optical See Through (mit Projektionen der virtuellen Anteile auf reguläre Brillengläser, ohne Kameras) lassen sich, wie bei Video See Through ebenfalls Mixed Reality Anwendungen generieren. Im Unterschied zum Video See through Ansatz, sieht der Nutzer die Realität ohne zwischengeschaltetes Videobild direkt durch die Brillengläser. Dies hat den Vorteil dass die äußere Umgebung latenzfrei wahrgenommen werden kann und das Headset auch im ausgeschalteten Modus getragen werden kann. Allerdings erreichen diese Systeme schlechtere Helligkeitswerte und keine vollständige Opazität, sowie satte Schwarzwerte der virtuellen Objekte. Die reale Umgebung scheint leider noch immer etwas durch die Objekte hindurch.