Bei Augmented Reality Marker wird zwischen Marker-basierender oder Oberflächenstruktur-basierender AR unterschieden.

Die Marker-basierende AR beschreibt, dass sich das hinzugefügte Objekt an einem visuellen Marker in der evidenten Wirklichkeit orientiert. Dieser Marker kann sich einerseits auf einem einfachen Papier oder einer zweidimensionalen Oberfläche und andererseits auch an komplexeren dreidimensionalen Objekten befinden.

Die Kamera des Smartphones oder Tablets erfasst den Marker und richtet anschließend das simulierte Objekt an diesem aus. Wenn der Marker bewegt wird, folgt das simulierte Objekt entsprechend der Raumdimensionen.

Die Oberflächenstruktur-basierende AR (Kurz: Sustru AR = surface structure augmented Reality oder „markerless AR“) funktioniert, wie der Name bereits erahnen lässt, ohne einen visuell hinzugefügten Marker. Um die Sustru AR zu erleben, müssen wir zunächst einmal mit unserem Smartphone oder Tablet, die Struktur der Oberflächenstruktur erfassen, auf der wir das simulierte Objekt platzieren wollen. Erkennt die Kamera die gewünschte Oberflächenstruktur, erscheint das Objekt auf dem Display.